Haftung der Angehörigen und Heimbewohner für ungedeckte Heimkosten Vortrag

zurück



Der Anmeldebeginn ist abhängig von den weiteren Entwicklungen der Corona-Pandemie.

Donnerstag, 13. Mai 2021 18:00–20:30 Uhr

Kursnummer 2115108
Dozent Thomas Rüller
Datum Donnerstag, 13.05.2021 18:00–20:30 Uhr

Pausen nach Absprache

Gebühr 9,00 EUR
Ort

Linden-Karree, Hochstr. 40 - 44, Raum 4
Hochstr. 40-44
45894 Gelsenkirchen

Kursort

Kurs weiterempfehlen


Durch das Angehörigenentlastungsgesetz zum 01. Januar 2020 ist die Haftung sowohl für Angehörige, den Ehegatten des Heimbewohners und des Heimbewohners selbst mit seinem Vermögen nicht beseitigt. Die Kosten von Pflegeleistungen oder Heimunterbringung können oftmals durch die Rente bzw. das eigene Einkommen des Betroffenen nicht erbracht werden. Ab welchem Einkommen sind Kinder ihren Eltern gegenüber noch unterhaltspflichtig? Welches Vermögen müssen die Eltern oder ihre Kinder einsetzen, müssen Schenkungen, insbesondere Übertragungen von Grundbesitz, rückabgewickelt werden? Der Referent erläutert aus seiner Praxis als Rechtsanwalt und Notar hierzu die Grundsätze und wichtige Detailfragen bei der Gestaltung von Übertragsverträgen. Das Thema der Haftung für Heimkosten hat weiterhin einige Brisanz.

Thomas Rüller Dozent


nach oben

vhs Gelsenkirchen

Ebertstraße 19
45879 Gelsenkirchen

info@vhs-gelsenkirchen.de

Kontakt

Kontaktformular

Anfahrt

Lernorte

© 2021 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG