Mikroklima - Klimaextreme auf kleinster Fläche Exkursion - Teilnahme mit Anmeldung

zurück



Der Anmeldebeginn ist abhängig von den weiteren Entwicklungen der Corona-Pandemie.

Montag, 10. Mai 2021 17:00–19:30 Uhr

Kursnummer 2113152
Dozent Michael Godau
Datum Montag, 10.05.2021 17:00–19:30 Uhr

Pausen nach Absprache

Gebühr kostenlos
Ort

Treffpunkt: siehe Beschreibung

Kurs weiterempfehlen


Selbst auf kleinster Fläche sind sichtbare Klimaunterschiede zu finden. Während auf der sonnigen Asphaltdecke Temperaturen von über 50° C gemessen werden, herrscht gleichzeitig unter dem Kronendach des Waldes eine dauerhafte Kühle von 24° C. Aber auch Luftfeuchte, Windstärke, Lichtverhältnisse und Einstrahlungsintensität variieren sehr stark. All dies zeigt Auswirkungen auf die belebte und unbelebte Natur, genauso wie auf Mensch und Gesellschaft. Bei einer Exkursion im Industriewald Rheinelbe nehmen die Teilnehmenden unterschiedliche Mikroklimate wahr, messen und erleben sie. Dabei wird der Blick über die Hitzeinseln der Gelsenkirchener Innenstadt schweifen, genauso wie über Kaltluftschneisen und Frischluftbahnen. Ebenso werden die vielfältigen Anpassungen der Natur aufgezeigt, die im Rahmen des weltweiten Klimawandels auch lokal sichtbar sind.

Treffpunkt: Gelsenkirchen-Ückendorf, Parkplatz an der Virchowstraße / Ecke Rheinelbestraße.

Eine Veranstaltung des Referat Umwelt der Stadt Gelsenkirchen in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule. Anmeldung bei der VHS.

Michael Godau Dozent


nach oben

vhs Gelsenkirchen

Ebertstraße 19
45879 Gelsenkirchen

info@vhs-gelsenkirchen.de

Kontakt

Kontaktformular

Anfahrt

Lernorte

© 2021 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG