Max Liebermann im Kunstmuseum Gelsenkirchen Führung

zurück



Der Anmeldebeginn ist abhängig von den weiteren Entwicklungen der Corona-Pandemie.

Mittwoch, 21. April 2021 17:00–18:00 Uhr

Kursnummer 2112004
Kursleitung N.N
Datum Mittwoch, 21.04.2021 17:00–18:00 Uhr
Gebühr kostenlos
Ort Kunstmuseum, Horster Str. 5-7

Kurs weiterempfehlen


In der Sammlung des Kunstmuseum Gelsenkirchen befindet sich mit "Selbstbildnis mit Küchenstilleben" eine frühe Arbeit Liebermanns, die 1873 ein Jahr nach Abschluss der Kunstschule Weimar entstand. Aufenthalte in Paris und Holland führen Liebermann zu einer helleren und lichteren Farbwahl, was in dem Gemälde "Samson und Delila" von 1909 deutlich wird. Die Zeiten als "Malerfürst" der 1900er- bis 1920er-Jahre bezeugen das Portrait des Bankiers Julius Stern sowie Gemälde und Zeichnungen, die im Berliner Tiergarten oder im Garten der Villa am Wannsee entstehen, dessen Grundstück Liebermann 1909 erwarb. So lassen sich in den ausgestellten Exponaten Max Liebermanns Stationen seines Oeuvres erkunden. Begleitet wird dies durch Werke aus der Sammlung von Künstlerinnen und Künstlern der Zeit, wie Emil Nolde, Käthe Kollwitz und Wilhelm Leibl, die im Umkreis von Max Liebermann arbeiteten und in unterschiedlichen Beziehungen zu Liebermann standen.


nach oben

vhs Gelsenkirchen

Ebertstraße 19
45879 Gelsenkirchen

info@vhs-gelsenkirchen.de

Kontakt

Kontaktformular

Anfahrt

Lernorte

© 2021 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG